Das Sportparlament – oberstes Organ des Schweizer Sports, das sich aus den 86 Mitgliedsverbänden von Swiss Olympic zusammensetzt – hat das Projekt «Sion 2026. Die Spiele im Herzen der Schweiz» offiziell als Kandidatur für die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2026 bestätigt. Die Delegierten der Sportverbände haben damit den Entscheid des Exekutivrats von Swiss Olympic vom 7. März 2017 ratifiziert.

Bern, 22.03.2017 - Der Bund übergibt die Förderung des Nachwuchsleistungssports in der Schweiz wieder an Swiss Olympic und schlägt Anpassungen bei der J+S-Kaderbildung vor. Der Bundesrat eröffnet an seiner Sitzung vom 22. März 2017 die Vernehmlassung zu den entsprechenden Verordnungsanpassungen.

Der Exekutivrat von Swiss Olympic ist überzeugt, dass das Projekt «Sion 2026. Die Spiele im Herzen der Schweiz» alle Voraussetzungen mitbringt, um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2026 in die Schweiz zu holen und somit offiziell als Kandidatur lanciert werden soll. Entsprechend ist der Exekutivrat auch damit einverstanden, dass Swiss Olympic mit acht Millionen Franken ein Drittel des Kandidaturbudgets übernimmt. Beide Entscheide des Exekutivrats müssen vom Sportparlament von Swiss Olympic, anlässlich der Versammlung am 11. April 2017 noch bestätigt werden.

Fresh on the heels of Adidas’ shoes made from recycled ocean plastic, the athletic brand has another pair of shoes to satisfy its eco-minded customers. 

Gesamt Artikel: www.globalcitizen.org

Die Schweiz ist in den Jahren 2020 (Olympische Jugendspiele) und 2021 (Winteruniversiade) Gastland von Weltsportanlässen. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 15.02.2017 entschieden, die beiden Ereignisse mit insgesamt 25 Millionen Franken zu unterstützen. Ebenso unterstützt werden soll die Eishockey-WM 2020 mit 0.5 Millionen Franken.

Gesamt Artikel: www.swissolympicteam.ch

Genau ein Jahr vor Beginn der Olympischen Winterspiele 2018 in PyeongChang (Südkorea) hat Swiss Olympic die entsprechenden Selektionskonzepte präsentiert. Ralph Stöckli, Chef de Mission von Swiss Olympic, geht derzeit davon aus, dass die Schweiz rund 170 Athletinnen und Athleten nach PyeongChang schicken wird.

Gesamt Artikel: www.swissolympicteam.ch

Wenige Wochen vor dem Entscheid des Exekutivrates von Swiss Olympic über eine Kandidatur für die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2026 zeigt eine Umfrage unter 200 Geschäftsführern von Schweizer Tourismusorganisationen, dass sie an den positiven Einfluss von Olympischen und Paralympischen Spielen auf ihre Branche glauben.

Quelle: www.swissolympicteam.ch

Ittigen, 25. Januar 2017. Wenige Wochen vor dem Entscheid des Exekutivrates von Swiss Olympic über eine Kandidatur für die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2026 zeigt eine unter 103 Präsidenten, Vize-Präsidenten und Geschäftsführern von Schweizer Winter- und Sommersportverbänden durchgeführte Umfrage, dass die Unterstützung für das Olympiaprojekt gross ist.

Gesamt Artikel: www.swissolympic.ch

The call for better management of sport is heard across Africa - often as a lament, more regularly as an outburst of barely contained frustration.

Gesamt Artikel: www.bbc.com

Young athletes should not undergo screening to prevent sudden cardiac arrest because it is not proven to save lives, suggests an analysis of the available evidence, adding that the harms outweigh any benefits.

Gesamt Artikel: www.sciencedaily.com

Die nächsten Olympischen und Paralympischen Winterspiele finden 2018 in PyeongChang (Südkorea) statt. Eine Infografik zeigt nun einen ersten Überblick über die Zahlen und Fakten des Grossanlasses.

Ganzen Artikel: www.swissolympic.ch

«Zukunft Berufsfachschulsport: Neue Lehrpläne für den Sportunterricht», so lautete das Thema der Tagung, zu der die Schweizerische Vereinigung für Sport an Berufsfachschulen SVBS und das Bundesamt für Sport BASPO luden. Anhand von Praxisbeispielen wurden über 230 Lehrpersonen aus der ganzen Schweiz in Workshops die neuen Lehrpläne näher gebracht.

Ganzen Artikel: www.baspo.admin.ch

Das Stadtparlament genehmigte gestern den Projektierungskredit für die geplante Schwimmhalle fast einstimmig.

Ganzen Artikel: www.bernerzeitung.ch