Sportanlagen erfolgreich führen dank der Ausbildung für BetriebsleiterIn Sportanlagen!

Der Betrieb von Sport- und Freizeitanlagen u.a. Eissportanlagen, Hallen- und Freibäder, Kletterhallen, Aussensportplätze oder Downhill-Bikestrecken stellt eine herausfordernde Aufgabe dar. Die Betriebskosten der meisten Sportinfrastrukturen übertreffen die Entstehungskosten um ein Vielfaches. Klug betrieben, bergen die Anlagen ein grosses Potenzial, um belebte, gut besuchte und rentable Sport- und Eventstätten zu werden! Die Anforderungen an die Betriebsführung sind gross - vermischen sich doch Aufgaben des reinen Liegenschafts- mit dem sehr spezifischen Anlagenbetrieb. Dies erfordert eine kluge und umsichtige Personalführung, eine kundenorientierte Arbeitsweise sowie die Einhaltung verschiedenster Sicherheitsaspekte. In unserer modularen Ausbildung eignen Sie sich neben gebäude- und energietechnischem Fachwissen auch Managementkompetenzen an, um ihren Betrieb wirtschaftlich, rechtskonform, ökologisch sowie markt- und dienstleistungsorientiert zu führen. An jedem Kurstag steht der Besuch einer interessanten Anlage auf dem Programm und Sie haben neben der fachlichen Vertiefung Gelegenheit, Erfahrungen mit anderen ExpertInnen auszutauschen. 

Nutzen

Die Teilnehmenden 

  • sind in der Lage, ein zukunftsgerechtes Betriebskonzept zu erstellen und ihren Betrieb kundenorientiert zu führen;
  • optimieren ihre Infrastruktur in Bezug auf Kosten, Energiebedarf, Sicherheit und Qualität;
  • kennen die für sie relevanten Normen, Gesetze und Auflagen und können diese einhalten;
  • konsolidieren ihre Führungskompetenzen und ihre Erfahrungen als LeiterIn eines Sportkomplexes.

Zielpublikum 

  • GeschäftsführerInnen und (technische) BetriebsleiterInnen von Sport- und Freizeitanlagen und deren StellvertreterInnen sowie solche, die es werden wollen;
  • Kommunale und städtische Liegenschafts- und BauverwalterInnen sowie SportkoordinatorInnen
  • SportwissenschaftlerInnen, ArchitektInnen, IngenieurInnen, Facility ManagerInnen, FachplanerInnen (Energie, Lüftung, Elektro), die sich zum / zur BetriebsleiterIn Sportanlagen weiterbilden möchten.

Daten und Ort

  • 21.11.2019 | Zürich, Sportzentrum Heuried
  • 05.12.2019 | Campus Sursee
  • 16.01.2020 | Bülach, Sportzentrum Hirslen
  • 30.01.2020 | Winterthur, Win4-Arena

Alle Kurstage beinhalten theoretische Inputs, eine Anlagenbesichtigung, Praxistransfer, Diskussionen und Erfahrungsaustausch. Die vier Module können einzeln gebucht werden.

Preis

  • CHF 2’000 | CHF 1’900 für Frühbuchung bis am 30.08.2019
  • CHF 550 pro einzelner Kurstag | CHF 520 für Frühbuchung

Anmeldefrist

  • 18.10.2019

Kontakt

  • Claudia Vögt | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | 032 322 14 33
  • Florence Spörri | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | 032 322 14 33

Flyer zum Kurs

www.sanu.ch

 
Hébergé par Infomaniak Network
 
Entwickelt durch
 
Lausanne, Capitale olympique