Die Arbeitsgemeinschaft Schweizerischer Sportämter (ASSA) organisiert im Rahmen ihrer Informationskampagne «Nachhaltigkeit» einen Wettbewerb, welcher jedem Sportprojekt die Möglichkeit bietet, belohnt und geschätzt zu werden, sofern es die Nachhaltigkeit vorbildhaft integriert.

Sport, Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft
Für eine starke und lebensfähige Sportbranche ist es unerlässlich, dass die öffentlichen und privaten Sportprojekte nachhaltig konzipiert und umgesetzt werden. Es ist der Arbeitsgemein-schaft Schweizerischer Sportämter wichtig, Realisierungen zu unterstützen, die den ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Vorgaben einer nachhaltigen Entwicklung entsprechen. In diesem Sinne hat die ASSA im Jahr 2017 eine Informationskampagne gestartet und bietet Dienstleistungen an, die nachhaltiges Handeln von Sportakteuren fördern.


Der ASSA-Preis «Sport und Nachhaltigkeit»
Der ASSA-Preis steht jedem laufenden oder ausgeführten Sportprojekt (öffentlich oder privat) offen, egal ob es sich um ein kleines, mittleres oder grosses Projekt handelt. Es soll Verbesserungen in ökologischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Hinsicht bieten. Das Siegerprojekt wird am 14. Mai 2020 im Rahmen der Generalversammlung der ASSA in Zürich mit einem Preis im Wert von CHF 5'000.- ausgezeichnet.

Die Bewerbungsunterlagen, die das Projekt vorstellen, können bis am 20. April 2020 eingereicht werden. Sie werden von einer Jury bewertet, bestehend aus folgenden Mitgliedern:

• Franziska Teuscher, Initiantin der Kampagne und ehemalige ASSA-Schweiz Präsidentin, Gemeinderätin der Stadt Bern - Direktorin für Bildung, Soziales und Sport;
• Stéphanie Schmutz, Präsidentin der ASSA und Gemeinderätin der Stadt Nyon – Direktorin für Soziales, Erziehung, Jugend, Sport und Veranstaltungen;
• Markus Buschor, Vize-Präsident der ASSA und Stadtrat der Stadt St. Gallen – Direktor für Bildung und Freizeit;
• Fränk Hofer, Berater im Bereich Nachhaltigkeit und Geschäftsführer Zukunftsatelier.


Kontaktpersonen
Sébastien Reymond, Generalsekretär der ASSA, Tel. 079 520 90 60, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fränk Hofer, Geschäftsführer Zukunftsatelier, Tel. 079 353 30 10, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Eingabe und Teilnahmebedingungen
Per E-Mail zu senden an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis am Montag, 20. April 2020.
Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

 

 
Hébergé par Infomaniak Network
 
Entwickelt durch
 
Lausanne, Capitale olympique